Drucken
Zugriffe: 1699
10-jährige Zürcherturner: 1. Rang Janic Fässler, TV Wädenswil; 2. Rang Omar Ateyeh, TV Opfikon-Glattbrugg
10-jährige Zürcherturner: 1. Rang Janic Fässler, TV Wädenswil; 2. Rang Omar Ateyeh, TV Opfikon-Glattbrugg

Am Wochenende vom 18.&19. November 2017 turnten die Wädenswil Kunstturner, Carlo Riesco (11 Jahre), Janic Fässler und Quinn Müller (10 Jahre) am nationalen Testtag in Magglingen.  Der Wettkampf wurde in der Trainingshalle durchgeführt, wo auch das Nationalkader trainiert. Die guten Geräte gab den Turnern Antrieb für Höchstleistungen.

Aus der ganzen Schweiz reisten die Turner an und kämpften um einen Platz im nationalen Jugendkader. 34 Turner starteten im Jahrgang 2007 und 32 im Jahrgang 2006. Für die jüngeren Turner zählt erstmals dieses Wettkampfresultat, um sich einen Platz im nationalen Jugendkader zu sichern.

Der Tag begann früh und forderte von den Turnern langanhaltende Konzentration.

Die jüngeren Turner starteten mit dem Wettkampfteil Technik wo verschiedene Elemente an den 7 Geräten gewertet wurden. Neben den bekannten Geräten (Boden, Barren, Pferdpauschen, Ring, Reck, Sprung) wird Trampolin zusätzlich gewertet.

Die älteren Turner begannen mit dem langen und intensiven Athletik Teil, wo Elemente in Kraft und Beweglichkeit gemessen wurden, Spagat, Handstand, hangeln am Tau und verschiedene Kraftelement an den Geräten.

Nach der Mittagspause wechselten die Turner den Wettkampfplatz von der Athletik zur Technik und umgekehrt. Wieder ist langanhaltende Konzentration gefragt und die gute Zwischenverpflegung war entscheidend um die letzten Kraftreserven zu mobilisieren.

Gute Leistungen:
Carlo Riesco turnte einen guten Wettkampf und liess sich bei den Geräten Trampolin und Sprung hohe Noten schreiben. Besonders stolz machte ihn das gelungene Element „Kemozu“ (Riesenfelge zwischen Holmen) am Barren. Ebenso punktete er mit Thomas-Spindeln (Kreisflanken mit gegrätschten Beinen) beim Pferd (Bodenpilz).

Janic Fässler turnte einen fast fehlerlosen Wettkampf mit hohen Schwierigkeitsstufen. Am Trampolin zeigte er sein Können mit sehr hohen Sprüngen und guter Ausführung, so erturnte er sich die höchste Punktzahl. Mit guter Ausführung am Reck punktete er und der Salto Abgang gelang ihm in den Stand. Sein Höhepunkt folgte an den Ringen wo ihm den Doppelsalto Abgang in den Stand gelang.

Quinn Müller lieferte einen guten Wettkampf und brillierte am Trampolin wo er zu den stärksten Turnern der Schweiz gehört.  Auch an den Ringen und am Barren gelangen ihm seine Übungen. Am Reck zeigte er schöne Riesenfelgen mit guter Haltung, beim Abgang mit gestrecktem Salto verpasste er die Landung in den Stand. Beim Pferdpauschen konnte er nicht seine gewohnte Sicherheit in den Übungen zeigen, wo er wertvolle Punkt verlor.

Aus der Rangliste:
Im Jahrgang 2006, dominierten die Tessiner ein weiteres Mal und haben die Podest Plätze unter sich ausgemacht. Doch die nächsten Ränge sicherten sich die Zürcher Turner.  Carlo Riesco erreichte den hervorragenden 5.  Rang mit 622 Punkten.

In der Altersklasse der 10-jährigen, stieg Janic Fässler mit 528 Punkten zuoberst auf das Podest. Quinn Müller erreichte mit 391 Punkten den guten 13. Rang und verpasste um 10 Punkte einen Platz unter den 10 besten Schweizer im Jahrgang 2007.

An den kantonalen Testtagen, welche am Sa. 09. Dezember in Winterthur ausgetragen werden, sind die 9-jährigen und jüngere Kunstturner aus Wädenswil im Einsatz.

Die 10-Jährigen Turner aus dem Kanton Zürich: Janic Fässler, TV Wädenswil; Isaak Jelinek, Winterthur Hegi; Quinn Müller, TV Wädenswil; Jannik Gretler, TV Winterthur Hegi; Omar Ateyeh, TV Opfikon-Glattbrugg; Andrin Ganster, TV Winterthur Hegi.  Trainer Leistungszentrum: Raul Timoneda Peña Die 10-Jährigen Turner aus dem Kanton Zürich: Janic Fässler, TV Wädenswil; Isaak Jelinek, Winterthur Hegi; Quinn Müller, TV Wädenswil; Jannik Gretler, TV Winterthur Hegi; Omar Ateyeh, TV Opfikon-Glattbrugg; Andrin Ganster, TV Winterthur Hegi. Trainer Leistungszentrum: Raul Timoneda Peña